Review

Reviews 7.5

LORDI

To Beast Or Not To Beast

Ausgabe: RH 310

AFM/Soulfood (43:37)

Vermutlich war die geschätzte Kollegin Rönnebeck nicht die einzige Kritikerin, die den Monster-Rockern und ehemaligen Eurovision-Song-Contest-Siegern um Frontbestie Mr. Lordi in der Besprechung zum letzten Longplayer „Babez For Breakfast“ einen erhöhten Pop-Anteil vorgeworfen hat, denn anders ist es kaum zu erklären, dass die Finnen ausgerechnet mit dem bisher härtesten Song ihrer gesamten Bandgeschichte in ihre neue Scheibe einsteigen. Ansonsten gibt es gewohnte Kost: LORDI kredenzen auch im Jahr 2013 einen eingängigen Mix aus klassischem Heavy Metal à la Accept und Hardrock im Stil von Alice Cooper, und die übliche Maskerade darf natürlich ebenfalls nicht fehlen. Wer´s bisher nicht mochte, wird auch mit „To Beast Or Not To Beast“ nicht überzeugt werden, Fans können aber bedenkenlos zugreifen.

Autor:
Jens Peters

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.