Review

Reviews 7.0

LORD DYING

Summon The Faithless

Ausgabe: RH 315

Relapse/Rough Trade (39:53)

Nach einem Demo 2011 startet der Portland-Vierer mit seiner ersten kompletten Langrille voll durch. Dicke, breite Gitarrenströme fließen zähflüssig aus den Boxen, die Rhythmusgruppe hält den Körper in Dauerschwingung. Wer in der Sludge-Hemisphäre schon die Wege von Kylesa, Black Cobra oder Valient Thorr gekreuzt hat, dürfte LORD DYING spontan richtig gut finden. „Summon The Faithless“ gefällt, weil es ziemlich straight und vertrackt daherkommt. Einzig ein markantes Alleinstellungsmerkmal fehlt ihrem Sound. Mal sehen, wie sich die Band in Zukunft entwickeln wird.

Autor:
Volkmar Weber
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos