Review

Reviews

LEM MOTLOW

Lem Motlow

Ausgabe: RH 313

(49:31)

Sehr lässigen, entspannten und zeitlosen Aussie-Pubrock im Stile von Bands wie Rhino Bucket, Krokus und natürlich AC/DC präsentieren LEM MOTLOW auf ihrem selbstproduzierten ersten Longplayer. Neben dem sehr warmen und natürlichen Klang der Instrumente gefällt bei den Münchenern vor allem das raue Barfly-Organ von Sänger Antonio Sarcinella, der seinen Job auf internationalem Niveau erledigt. Unter https://soundcloud.com/lemmotlowrock/sets/lem-motlow-album-2013 gibt´s zwei komplette Songs und Snippets des restlichen Albums als kostenlosen Stream.

Wer sich das Album als Digipak ins Regal stellen will, kontaktiert die Band am besten über www.facebook.com/lemmotlowrock.

Autor:
Andreas Himmelstein
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.