Review

Reviews 10.0

LA MUERTE

Kustom Kar Kompetition

Ausgabe: RH 51

Fuck Death Metal! Kustom Kar Kompetition! Kill, Bell, Wuff, Matsch, Eilerlutschen, Felgenbeiß und Menstruationsschlürf. Uüüüüöööööääääächchchchüüüööäääüäcchchchch. Oööööööchchchch. Röchelöööchchchchüksmürzgrrrzmmbmsheäääächchchchgrümms. (Schon gut, Deese, schon gut... - deine Kollegen) LA MUERTE raisen Hell! Da steigen völlig verkokelte Rockleichen aus ihren Dragsters und werden von fetten, giftgasbetriebenen Schrott-Harleys dermaßen plattgewalzt, daß sich in den verbliebenen Staubpartikeln nicht einmal vollveraidste andalusische Köter einen runterholen würden. Kustom Kar Kompetition! Uüüüöööääääääch! (Ja doch! - Red.) Kustom Kar Kompetition! Mit ihrem vierten Album overkillen die belgischen Intelligenzia-Mutationen die Klischees des Bikerrock. Rock'n'Roll und Death sind nach dieser Platte Zwillinge. LA MUERTEs Stücke heißen 'Wild Fucker' (und da wird gefaustfickt, bis die stinkige Pranke ein Stück von deiner zirrhosen Leber in der Hand hält) oder 'But My Brain Don't Get Higher' (und da wird gebraint, bis das Kleinhirn in 3D bis in die letzte Reihe des Autokinos fliegt). Nebenbei sind LA MUERTE auch noch unheimlich romantisch. Deshalb alles oder nix für Death-Metaller. Viva LA MUERTE! Viva Death Rock! 9,99 Punkte. (Die Redaktion entschuldigt sich kollektiv...)

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos