Review

Reviews
Speed Metal

KRUG

World War

Dauer: 26:02
Erscheinungsdatum: 22.06.2018
Ausgabe: RH 386

KRUG haben sich nach ihrem Frontmann Jochen Krug benannt. Wäre die Wahl auf den Nachnamen des Gitarristen gefallen, würden sie Engelniederhammer heißen, was auch nicht schlecht wäre. „World War“ klingt weniger martialisch, als der Titel vermuten lässt. Die Basis ist mittelharter Teutonen-Speed/Thrash mit deutlichem Achtziger-Vibe. Gelegentlich blicken die Münchener über den Genre-Tellerrand, arbeiten mit deutschsprachigen Spoken-Word-Passagen, Synthie-Intros/Outros und geben sogar Operngesang ´ne Chance. Das machen sie allerdings ziemlich zaghaft, sodass es weder wie die krampfhafte Suche nach einem Alleinstellungsmerkmal wirkt noch Old-School-Puristen abschreckt.

* Mehr Infos findet ihr unter www.facebook.com/krugmetal.

Autor:
Jan Jaedike
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.