Review

Reviews 7.0

KNORKATOR

We Want Mohr

Ausgabe: RH 312

GoodToGo/Rough Trade (51:02)

KNORKATOR dürfen alles. Die vier Totalbekloppten entheben sich ohnehin aller üblichen Bewertungsmaßstäbe, da ihre Mixtur aus Nonsens und Anarchie einmalig ist. Also dürfen sie sich auch an fremdem Lied- und Textgut vergreifen. Und meinetwegen auch am „Struwwelpeter“. Denn wer sich KNORKATOR-Veröffentlichungen kauft, weiß immer, dass er irgendwie wirkungsvoll bespaßt wird. Wie auch immer: Die „Struwwelpeter“-Songs sind eine Mischung aus Vollmeise und Kinderkanal, die Eigenkompositionen balancieren mal wieder an der Grenze zwischen geistreich und geisteskrank. Alles wie gehabt, und Fans haben das Album ohnehin bereits. Kommen wir zum Bonus: eine DVD mit zwei Konzertmitschnitten (Berliner Columbiahalle 2011 und Zitadelle Spandau 2012), also mit rund dreistündigem TV-Entertainment für die ganze Familie. Schön (doof)!

Autor:
Wolf-Rüdiger Mühlmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.