Review

Reviews 8.0
Hard Rock Rotzrock

JOSEPH THOLL

Devil´s Drum

Label: High Roller/Soulfood
Dauer: 29:58
Erscheinungsdatum: 18.10.19
Ausgabe: RH 390

Heutzutage lässt man sich die Welt ja von YouTube erklären. Wer dort nach JOSEPH THOLL sucht, findet das Video zu ´Through Endless Skies´ und darunter einen einzigen (bisher!) Kommentar. Der stammt von einer Userin namens „skary radke“, sie scherzt: Zu dieser sexy Stimme habe sie sich selbst berührt. Damit ist eine Menge über Herrn Tholl gesagt, der bei Enforcer als Gitarrist in Diensten stand, der mit Robert Pehrsson´s Humbucker tourte und der für Black Trip/Vojd basst und singt - und der nun mit diesem Solodebüt wie eine Art überspannter, weißbrotiger Lenny-Kravitz-Wiedergänger (und Russell-Brand-Lookalike) daherkommt; ein Mann, der Männlein, Weiblein und alle dazwischen wuschig machen will mit seiner herzhaften, hormonschweren, aber auch selbstironischen Version dessen, was zeitgemäßer harter Rock sein könnte. Den erfindet der Schwede natürlich nicht neu, aber viel uncooler als Gel-Macho Josh Homme ist er auch nicht, bloß etwas weniger talentiert, ein Albumfiller wie ´I´m The Machine´ ist mein Zeuge. Alles in allem: reelle Fußwacklerware.

Autor:
Thorsten Dörting
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.