Review

Reviews 9.5

JOHN 5

Songs For Sanity

Ausgabe: RH 221

(42:59)

Stellt euch vor, dass Steve Vai in Louisiana eine Ranch kauft und dort auf der Veranda auf seiner Gitarre rumdudelt. Mal shreddet er in seiner unvergleichlichen Art (´Damaged´), dann, nach ein paar Bier, lässt er einen Blues aus einer anderen Welt und Dimension los (´Blues Balls´). Schließlich zollt er der ländlichen Umgebung mit zwei Bluegrass-Fingerübungen Tribut (´Gein With Envy´ und ´Behind The Nut Love´) und lädt Steve Morse zum Country-Showdown (´Fiddlers´) ein. Ein Album dieser Art gibt es wirklich, und es stammt nicht von den beiden erwähnten Gitarren-Heroes, sondern von JOHN-5, dem ehemaligen Klampfer von Marilyn Manson. Der mittlerweile 34 Jahre alte Draco-Malfoy-Lookalike hat bisher sehr gut verheimlicht, dass er einer der besten Gitarristen der Welt ist. Mich würde es nicht überraschen, wenn Vai und Satriani ihn nach dieser eindrucksvollen Demonstration seines Könnens auf eine G3-Tour einladen.

„Songs For Sanity“ ist das beste Gitarren-Instrumental-Album seit Steve Morses „Major Impacts Pt. II“ und gehört definitiv in jede Sixstring-Sammlung!

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.