Review

Reviews 7.5

JESUS CHRÜSLER SUPERCAR

Among The Ruins And Desolate Lands

Ausgabe: RH 315

Sound Pollution/Rough Trade(37:23)

Wenn Old-School-Death-Metal u.a. auf Slayer, Motörhead, Misfits, Samhain und Discharge trifft, kommt einem unvermittelt „Wolverine Blues“ von Entombed in den Sinn, was folgerichtig die größte Referenz in Bezug auf das (in Schweden bereits seit 2011 erhältliche) Debüt „Among The Ruins And Desolate Lands“ von JESUS CHRÜSLER SUPERCAR ist. Das Trio versucht auch gar nicht erst, einen Hehl aus seiner Heldenverehrung zu machen, und hat neben L.G. Petrov (Entombed), der bei ´Before I Turn You Down´ und ´Death Row Blues´ die Vocals übernommen hat, mit Tomas Skogsberg auch gleich noch den Produzenten engagiert, der einst den Death´n´Roll-Meilenstein „Wolverine Blues“ soundtechnisch perfekt in Szene setzte. Okay, songwriterisch mögen es JESUS CHRÜSLER SUPERCAR nicht ganz mit Nicke Andersson und Alex Hellid anno 1993 aufnehmen können, einen perfekten Soundtrack für alle Lebenslagen, in denen man ordentlich über die Stränge schlägt, liefern sie mit „Among The Ruins And Desolate Lands“ aber allemal.

Autor:
Andreas Himmelstein
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.