Review

Reviews

JEFF SCOTT SOTO

Live At The Gods

Ausgabe: RH 195

(65:37)

Überfällig, perfekt in der Umsetzung und ein absoluter Pflichtkauf: Das erste Live-Album eines der faszinierendsten Sänger der letzten zwei Dekaden Hardrock- und Heavy-Metal-Geschichte ist ein kleines Goldstück geworden. "Live At The Gods" konserviert den kompletten Auftritt von Jeff beim letztjährigen "Gods Of AOR"-Festival in hervorragender Tonqualität, bei dem das virtuose Stimmraubein einen bunten und unterhaltsamen Querschnitt durch die spannendsten Stationen seiner langen Karriere präsentierte. Viele Hits von Talisman sind darunter, jeweils ein Track von Human Clay und Humanimal, und auch Material seiner beiden Solo-Scheiben darf ebenso wenig fehlen wie der Axel-Rudi-Pell-Knaller ´Warrior´. Ganz besonders unterhaltsam sind auf "Live At The Gods 2002" allerdings die beiden Medleys, bei denen JSS seine Hits im überzeugenden Akustik-Gewand aneinanderschraubt, um abschließend mit ´Don´t Let It End´/´On The Run Again´, ´I´m A Viking´/´See The Light Tonight´ einen Sprung zurück in schwermetallische Yngwie-Malmsteen-Tage zu unternehmen. Eine tolle Performance einer tollen Band, die sich Soto-Jünger unter gar keinen Umständen entgehen lassen dürfen!

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos