Review

Reviews

JEFF SCOTT SOTO

Live At Firefest 2008

Ausgabe: RH 284

JEFF SCOTT SOTO ist auch so ein Kandidat: Super Stimme, aber richtig durchstarten tut er nicht, obwohl er sogar bei Journey Mitglied war. Und dann haben seine Platten leider noch den Effekt, dass man überlegt, ob die letzte Scheibe oder das letzte Livealbum nicht gerade erst erschienen ist. Ohne JSS Unrecht tun zu wollen, aber braucht man unbedingt ein Livealbum, das zudem schon vor zwei Jahren mitgeschnitten wurde? Solche Aufnahmen werden bei den meisten Bands als Beilage eines regulären Albums verwurstet, um ein wertiges Package zu schaffen. „Live At Firefest 2008" ist ohne Frage ein gutes Livewerk, das die Energie und den Gesang von Jeff perfekt rüberbringt, aber trotzdem erscheint mir so eine Veröffentlichung nicht von Vorteil oder von Bedarf.

Autor:
Jenny Rönnebeck
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos