Review

Reviews 9.0

IQ

Dark Matter

Ausgabe: RH 206

(52:20)

Die wirklich genialen Alben des Progrock-Sektors leben nicht von Überschall-Soli oder Zappelbreaks im Nanosekundentakt, sondern von begnadetem Songwriting und dem perfekt ausbalancierten Zusammenspiel oft völlig gegensätzlicher Akteure. In jeder der großen Seventies-Bands trafen scheinbar nicht zueinander kompatible Einzelkämpfer aufeinander und erschufen zusammen Kunstwerke, die weitaus größer waren als die Summe ihrer Bestandteile. Auch IQ, die mit "Dark Matter" eines der wunderbarsten Alben ihrer über 20-jährigen Karriere eingespielt haben, gehören zu den ganz Großen des Genres, jenen Gruppen, deren kreative Sternstunden man nur mit dem Wort "magisch" beschreiben kann. In einer Zeit, in der traditioneller Prog fast nur noch als blasser Wiederholungs-Loop drei Jahrzehnte alter Erinnerungsfetzen in Erscheinung tritt, gelingt es den fünf Briten, erneut die Tore in jene zeitlosen Lande aufzustoßen, die seit den frühen Genesis, Yes und Marillion kaum noch eine Band betreten hat - jene idyllischen, aber auch immer ein wenig bedrohlichen Welten, die Autoren wie C.S. Lewis, George MacDonald oder zuletzt James Stoddard für uns Normalsterbliche kartographiert haben. Martin Orfords unfassbar kathedralische Orgelsounds und federleichte Sphärenklänge erzeugen zusammen mit Peter Nicholls? samtiger Stimme epischen Fantasy-Zauber mit Wohlfühl-Garantie, doch die eigenwillige, nie nach widerhakenfreier Harmonie strebende Rhythmus-Abteilung und Mike Holmes? düstere Gitarren-Soundscapes verhindern jederzeit das Abdriften in zahnlosen Bombast oder klebrigen Kitsch.

"Dark Matter" ist wie ein gutes Märchenbuch für Erwachsene: warmherzig genug, um Geborgenheit zu schenken, und gleichzeitig so aufwühlend, dass man nie völlig den Bezug zur Wirklichkeit verliert - ein Meisterwerk, wie man es so kompakt und makellos nur alle paar Jahre mal zu hören bekommt.

Autor:
Michael Rensen
AMAZON EMPFEHLUNG

Interessante Artikel:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos