Review

Reviews 6.5

IMPENDING DOOM

The Sin And Doom Vol. II

Ausgabe: RH 374

eOne/SPV (35:47)
Die gottesfürchtigen Amis IMPENDING DOOM kommen mit ihrem sechsten Longplayer um die Ecke und kredenzen uns wuchtigen Deathcore, der sehr massiv aus den Boxen kracht. Viel Neues hat das Quintett aus Kalifornien allerdings nicht zu bieten und liefert somit eine Steilvorlage für alle Deathcore-Kritiker. Was man IMPENDING DOOM zugutehalten kann, ist, dass sie ihr Geballer mit allerhöchster Präzision durchdrücken und dabei von einem fetten Sound unterstützt werden. Leider tönt das Songmaterial zu gleichförmig, nennenswerte Variationen sind bestenfalls im Riffing auszumachen, vor allem dann, wenn die Gitarristen Meshuggah-mäßig losschreddern. Der Rest ist der ganz normale Deathcore-Wahnsinn, wie man ihn eigentlich nicht mehr braucht.

Autor:
Patrick Schmidt

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.