Review

Reviews 9.0
Hard Rock Heavy Metal

HITTEN

Triumph & Tragedy

Label: High Roller/Soulfood
Dauer: 47:25
Erscheinungsdatum: 26.11.21
Ausgabe: RH 414

Heavy Metal durch und durch heißt es wieder bei HITTEN, wobei die Spanier von Album zu Album nur (noch) besser werden: „Triumph & Tragedy“, ihr viertes Werk, ist eine leidenschaftliche Hommage an die achtziger Jahre und lässt dabei von Stadion-Rock (´Ride Out The Storm´) über Schmuse-Balladen (´Under Your Spell´) bis hin zu berauschenden Twin-Guitar-Pornos in nahezu jedem Song nichts aus. Dabei driftet die Band allerdings nicht zu sehr in die Cheesiness ab, wie es beispielsweise Enforcer mit „Zenith“ stellenweise passiert ist, sondern trifft in Sachen Attitüde, Energie, Emotion und Verspieltheit den Nagel nahezu perfekt auf den Kopf. Und auch wenn HITTEN schon immer ein Talent für starke Hooks hatten, begeistert das Ohrwurm-Potenzial ihrer Stücke immer wieder neu, sodass man ganz frech behaupten kann, dass sich diese Platte als vergessenes Juwel zwischen Bon Jovi, Europe, Skid Row und Matthias-Jabs-Ära-Scorpions platzieren ließe. Uh yeah!

Autor:
Mandy Malon
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos