Review

Reviews

HIT MEN (Zweitausendeins; ISBN: 3-86150-244-5)

„Hit Men“ erschien bereits 1991 in Amerika und konnte eine Menge Staub aufwirbeln. Die gerade erschienene deutsche Übersetzung wird sicher gleichfalls etliche interessierte Leser finden. Fredric Dannen beschreibt den Kampf der amerikanischen Plattenfirmen um die Vormachtstellung auf dem Markt. Akribisch recherchiert, zeichnet „Hit Men“ den Weg von den Anfängen in den 50er Jahren bis zu den Stellungskriegen zwischen den Imperien in den 80ern nach. Dannen hat einen scharfen Krimi geschrieben, bei dem die Musik an die Stelle des Pulverdampfes tritt: Hier werden keine Rücken mit Messern durchbohrt, sondern Plattenhüllen mit Geldscheinen gespickt - und statt Blut gibt es Tinte unter Plattenverträgen. Aber Kokain-Linien auf einem Silbertablett sind Kokain-Linien auf einem Silbertablett, und Mafiosi sind Mafiosi (sehr gut beobachtet - Red.). „Hit Men“ ist die derzeitige Pflichtlektüre fürs gesamte Business - und für jeden, der gerne hinter die Fassaden des Musikgeschäfts blicken möchte. Ungläubiges Raunen im Publikum ist garantiert!

Das Buch gibt es in allen Zweitausendeins-Läden oder im Versand bei Zweitausendeins, Postfach, 60381 Frankfurt.

Autor:
Stefan Glas

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.