Review

Reviews 8.5
Heavy Metal

HIGH SPIRITS

Hard To Stop

Label: High Roller/Soulfood
Dauer: 34:31
Erscheinungsdatum: 31.07.20
Ausgabe: RH 399

Falls es jemand noch nicht gewusst haben sollte: An Chris „Black“ Maycock ist ein millionenschwerer Pop-Songwriter verlorengegangen, denn was der Tausendsassa (Superchrist, Aktor, Dawnbringer, Pharaoh) allein in den letzten zehn Jahren an zeitlosen Liedern geschrieben und aufgenommen hat, deren Grundideen mit Akustikgitarre am Lagerfeuer gespielt genauso funktionieren würden wie vermutlich auch auf einem elektronischen Dance-Album, geht auf keine Kuhhaut. HIGH SPIRITS sind am Ende des Tages sein langlebigstes und stärkstes Projekt, in dessen Diskografie man „Hard To Stop“ auf eine Stufe mit „Another Night“ (2011) stellen darf, was die Hit-Dichte und vor allem den Sound betrifft. Letzterer war immer eine Achillesferse des Chicagoers, der nun aber gut daran tat, Dan Swanö für die Endabmischung einzuspannen. Der Perfektion so nahe war sein melodischer Metal mit Hardrock-Kante selten.

Autor:
Andreas Schiffmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos