Review

Reviews 6.5

HIGH ON FIRE

Surrounded By Thieves

Ausgabe: RH 183

Sleep gaben der Doom- und Stoner-Rock-Szene mit „Jerusalem" eine ihrer wichtigsten und stilprägendsten Platten überhaupt. Jetzt meldet sich Chef-Schlafmütze Matt Pike mit einer neuen Band zurück und dürfte so manchen alten Fan eher unangenehm überraschen. Mit den episch-monumentalen, in ihrer Wirkung tief bewegenden Riffgebirgen von Sleep haben die Songs auf „Surrounded By Thieves" nämlich herzlich wenig zu tun. Stattdessen setzt das Trio auf lärmigen, zuweilen ziemlich schnell gespielten Power-Doom, der vor allem eins ist: dreckig und laut! Hier wird kompromisslos geradeaus gerockt, ein Riff reiht sich ans andere. Dabei bleibt jedoch jeglicher Anflug von emotionaler Tiefe außen vor, so dass „Surrounded By Thieves" zwar mächtig dröhnt (auch aufgrund der wohl absichtlich etwas unsauberen Produktion), jedoch nur selten wirklich berührt. Richtig töfte sind eigentlich nur das enorm wuchtige, etwas an aggressivere Down erinnernde Riffmonster ´Hang, Drawn And Quartered´ und die Sabbath-lastige SloMo-Walze ´Thraft Of Canaan´ ausgefallen. Der Rest ist nicht wirklich schlecht, gemessen an der Vergangenheit von Herrn Pike aber dennoch eine relative Enttäuschung.

Autor:
Andreas Stappert
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos