Review

Reviews 8.0
Hard Rock Heavy Metal

HERMAN FRANK

Two For A Lie

Label: AFM/Soulfood
Dauer: 42:54
Erscheinungsdatum: 21.05.21
Ausgabe: RH 408

Wer die 2009 gestartete Solokarriere von HERMAN FRANK mitverfolgt hat, weiß, dass es sich dabei nicht um die übliche Selbstdarstellung eines Gitarristen handelt, sondern eher um eine Band mit songdienlicher Ausrichtung. So arbeitet der Szene-Veteran auf dem fünften Album unter seinem Namen erneut mit dem herausragenden Sänger Rick Altzi (Masterplan) sowie Bassist Mülli (Jaded Heart) zusammen. Stilistisch wird der bekannte Weg konsequent weiterverfolgt, sodass sich die zehn Songs (klassische LP-Länge!) ganz in der Tradition seiner beiden wichtigsten ehemaligen Bands bewegen. Angetrieben von Franks markantem Signature-Riffing, denkt man unweigerlich an glorreiche Victory-Zeiten (´Venom´) oder typische Accept-Stampfer (´Danger´, ´Open Your Mind´). Aufgelockert wird die Scheibe von einigen Doublebass-Bangern (besonders stark: ´Hate´) sowie zwei Classic-Rock-Schlenkern (´Liar´ mit Led-Zeppelin-Flair, ´Stand Up And Fight´ mit einer offensichtlichen Rainbow-Verbeugung); Balladen gibt es keine. Ein rundum gelungenes Album, das sich vor der letzten Accept-Scheibe keinesfalls verstecken muss!

Autor:
Marcus Schleutermann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos