Review

Reviews

HEIR APPARENT

Graceful Inheritance

Ausgabe: RH 15

Jaaaaaaa! Neben den ersten drei Fates Warning-Alben war „Graceful Inheritance“ in den Achtzigern für mich endgültig der Auslöser, meiner genervten Umwelt tagtäglich ein zünftiges „Metal forever!“ entgegenzuschleudern. Diese Scheibe ist der Beweis dafür, dass es keine königlichere, ergreifendere, anspruchsvollere, mitreißendere, schönere und intensivere Musik als Heavy Metal gibt. Das mag sich plump anhören, ist aber so. Ha!

Melodic Power Metal-Meisterstücke wie ´Another Candle´, ´The Servant´, ´Tear Down The Walls´, ´Running From The Thunder´, ´Hands Of Destiny´, ´Keeper Of The Reign´ oder ´Masters Of Invasion´ hat es in dieser Form (auch von HEIR APPARENT selbst) nie mehr gegeben. Hit reiht sich an Hit, dazu kommen eine auch heute noch tolle und transparente Produktion, mystische und nie anspruchslose Lyrics und eins der besten Coverartworks aller Zeiten.

„Graceful Inheritance“ ist so etwas wie der Heilige Gral für jeden US-Metaller, verlangt in jeder Banger-Bude nach ´nem amtlichen Ehrenplatz und wirkt auch heute noch besser als ´ne Großpackung Viagra.

Wer diese Scheibe nicht besitzt, darf sich kräftig in den Allerwertesten beißen und sollte schleunigst den noch erhältlichen Re-Release auf Hellion Records abgreifen - auch wenn der das geile Artwork missen lässt.

Autor:
Boris Kaiser

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.