Review

Reviews 7.0
Folk Metal Gothic Metal

HARPYIE

Aurora

Label: Metalville/Rough Trade
Dauer: 54:21
Erscheinungsdatum: 28.06.2019
Ausgabe: RH 387

Mag Luzifer (?) auf dem Cover auch leichte Glamrock-Vibes verbreiten, HARPYIE positionieren sich fest in mittelalterlich angehauchtem Bombast-Metal. Oft erinnert „Aurora“ an eine orchestralere Version jüngerer Subway To Sally, insbesondere die überzeugende Heaviness der Gitarrenriffs und die oft getragen-hymnischen Refrains drängen den Vergleich auf. Zwar besitzt das Album einige Schwächen: die gelegentlich zu simplen, darum (wie so oft in diesem Genre) schlagerhaften Melodien, der zu große Fokus auf getragenen Tempi (insbesondere ob der großen Klasse des schnellen ´Vendetta´) und vor allem das in seiner hirnzermarternden Schrecklichkeit geradezu parodistische ´Kompassrosen welken nicht´. Dennoch ist dies ein mit hörbarer Liebe zum Detail und einiger Kompetenz aufgenommenes Album, das niemanden zum Genre bekehren wird, Freundinnen und Freunden des Genres aber ein Reinhören wert sein sollte.

Autor:
Tobias Blum
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.