Review

Reviews 8.5

HAMMERFALL

No Sacrifice, No Victory

Ausgabe: RH 262

Nuclear Blast/Warner (50:04)

VÖ: 20.02.

Es mag sein, dass HAMMERFALL mit Gitarrist Stefan Elmgren und Basser Magnus Rosen zwei beliebte Sympathieträger verloren haben. Rein musikalisch hält sich der Verlust jedoch in überschaubaren Grenzen, weil die beiden Neuzugänge Pontus Norgren und Fredrik Larsson die entstandene Lücke nahtlos schließen und auf den Rest der Band offenbar als Zwei-Mann-Frischzellenkur eingewirkt haben. So unbeschwert und beschwingt wie auf „No Sacrifice, No Victory“ klangen die Schweden jedenfalls schon lange nicht mehr. Der flotte Opener ´Any Means Necessary´, das fröhlich swingende ´Life Is Now´, die zackige Edelstahlhymne ´Legion´, das hart stampfende ´Hallowed Be My Name´ oder der perfekte Livebrecher ´Bring The Hammer Down´: alles mitgrölkompatible Ohrwürmer erster Kajüte! Dazu mit ´Between Two Worlds´ eine der stärksten HAMMERFALL-Balladen ever und mit ´My Sharona´ ein perfekt metallisierter Party-Evergreen.

Mit diesem bärenstarken Album werden HAMMERFALL ihrer Rolle als Genre-Leader locker und eindrucksvoll gerecht.

Autor:
Andreas Stappert
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.