Review

Reviews 8.0

H.E.A.T.

Address The Nation

Ausgabe: RH 299

Earmusic/Edel (42:55)

´Breaking The Silence´, der Opener der dritten H.E.A.T.-Platte „Address The Nation“, ist genial repräsentativ: eine Bon-Jovi-Reminiszenz ganz am Anfang, ein kleiner Def-Leppard-Part mittendrin und dann ein großer Chorus mit Chor im Sinne der Skandi-Rock-Hochphase mit seinen Achtziger-Aushängern Europe, Treat, Fate oder Skagarack. In ihrer Heimat Schweden feiert man den mittlerweile von „Idol“-Gewinner Erik Gronwall gefronteten Sechser bereits als allerbestes Chartfutter, bei uns gilt er zusammen mit W.E.T., Houston und Work Of Art zumindest als momentan größte Melodic-Rock-Hoffnung. ´Need Her´, ´Downtown´ und ´Better Off Alone´ sind Standard, ´Heartbreaker´, ´Living On The Run´, ´It´s All About Tonight´ sowie der lupenreine AORler ´In And Out Of Trouble´ (inklusive Saxophon!) dafür allerbestes Anschauungsmaterial, nur noch getoppt vom wahrscheinlich besten Genresong des Jahres, dem herrlichen Hookline-Wunder ´Falling Down´. Wem das immer noch nicht reicht, goutiert - am besten in trauter Zweisamkeit - den plüschigen Ruhepol ´The One And Only´, bei dem sich jede noch so zugeknöpfte Bluse garantiert von ganz alleine öffnet. (Lechz!)

Autor:
Boris Kaiser

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.