Review

Reviews 8.0

H.E.A.T.

Address The Nation

Ausgabe: RH 299

Earmusic/Edel (42:55)

´Breaking The Silence´, der Opener der dritten H.E.A.T.-Platte „Address The Nation", ist genial repräsentativ: eine Bon-Jovi-Reminiszenz ganz am Anfang, ein kleiner Def-Leppard-Part mittendrin und dann ein großer Chorus mit Chor im Sinne der Skandi-Rock-Hochphase mit seinen Achtziger-Aushängern Europe, Treat, Fate oder Skagarack. In ihrer Heimat Schweden feiert man den mittlerweile von „Idol"-Gewinner Erik Gronwall gefronteten Sechser bereits als allerbestes Chartfutter, bei uns gilt er zusammen mit W.E.T., Houston und Work Of Art zumindest als momentan größte Melodic-Rock-Hoffnung. ´Need Her´, ´Downtown´ und ´Better Off Alone´ sind Standard, ´Heartbreaker´, ´Living On The Run´, ´It´s All About Tonight´ sowie der lupenreine AORler ´In And Out Of Trouble´ (inklusive Saxophon!) dafür allerbestes Anschauungsmaterial, nur noch getoppt vom wahrscheinlich besten Genresong des Jahres, dem herrlichen Hookline-Wunder ´Falling Down´. Wem das immer noch nicht reicht, goutiert - am besten in trauter Zweisamkeit - den plüschigen Ruhepol ´The One And Only´, bei dem sich jede noch so zugeknöpfte Bluse garantiert von ganz alleine öffnet. (Lechz!)

Autor:
Boris Kaiser
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos