Review

Reviews 7.0

GOLDEN DAWN

Return To Provenance

Ausgabe: RH 303

Non Serviam (37:40)

Die bellen nur, die beißen nicht! Ja, GOLDEN DAWN haben Talent. Die Salzburger erschaffen ein Konstrukt aus Black-, Dark- und Gothic Metal, das auf den richtigen Säulen fußt und vor allem instrumental reif wirkt. Aber: Die Boshaftigkeit wirkt mir zu konstruiert, zu zahnlos und unter Kontrolle gehalten. Fast 40 Minuten warte ich darauf, dass die Jungs doch jetzt endlich mal so richtig die Beherrschung verlieren und ausrasten. Ich möchte mehr Ekstase spüren! Und wenn es schon nicht das rabiate Ausrasten ist, dann holt noch mehr aus eurer Leidenschaft für melodische Passagen heraus. Dieser Köter ist eigentlich bissig, alles spricht dafür, aber er wird viel zu oft noch an der kurzen Leine gehalten, die verhindert, dass sich richtige Epik oder eben wirkliche Boshaftigkeit entfalten kann. Befreit euch davon!

Autor:
Dorian Gorr
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos