Review

Reviews 8.0
Heavy Metal

GLORYHAMMER

Legends From Beyond The Galactic Terrorvortex

Label: Napalm/Universal
Dauer: 49:39
Erscheinungsdatum: 31.05.2019
Ausgabe: RH 385

(PLUS-MINUS)

GLORYHAMMER bleiben ihrer Linie treu und schicken die Helden ihrer Science-Fantasy-Saga mit dem dritten Album durch einen interstellaren Terrorvortex, um ferne Galaxien unsicher zu machen. Das textliche Konzept hinter dem epischen Power Metal der Truppe, die musikalisch gerne mal in frühen Rhapsody-Gefilden wildert (und dabei treffsicherer als alles ist, was Turilli und seine Mannen nach „Dawn Of Victory“ im Jahr 2000 veröffentlicht haben...), ist auch auf „Legends From The Galactic Terrorvortex“ herrlich schwachsinnig, was Puristen mit Sicherheit erneut sauer aufstoßen wird. Beispiele gefällig? Bitte sehr, hier kommen ein paar Songtitel: ´Power Of The Laser Dragon Fire´, ´Legendary Enchanted Jetpack´, ´The Land Of Unicorns´ - ernst gemeint ist hier bis auf die Musik nix, und der Blödsinn setzt sich auch in Bandfotos und Bühnenshows fort. Und warum auch nicht? Das Leben ist schließlich schon ernst genug, und der Erfolg gibt der Truppe schließlich Recht...

Jens Peters

8

Frühe Rhapsody? GLORYHAMMER dürften sich glücklich schätzen, wenn sie nur knapp an der Qualität des Songwritings von „Legendary Tales“ kratzen oder metallisches Breitwandkino mit ansatzweise der gleichen Klasse produzieren könnten, wie es die Italiener auf „Symphony Of Enchanted Lands“ (und danach nicht wieder) geschafft haben. Dass die Band ihre Vorbilder außerdem schamlos beklaut, wiegt umso schwerer, als sie nicht kapiert, worum es den Fantasy-Metal-Pionieren ging - nämlich einen im besten Sinn eskapistischen, utopischen Weltentwurf. Dessen naiv ernstem Kitsch begegnen die Kopisten mit unsäglicher Ironie, die bekanntlich selbst den geistlosesten Schrott rechtfertigen soll. So etwas nennt man dann „postmodern“, was sich im Fall von „Legends From Beyond The Galactic Terrorvortex“ prima als Afterprodukt der Gegenwartskultur verstehen lässt.

Andreas Schiffmann

3

Autor:
Jens Peters
Andreas Schiffmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos