Review

Reviews

GAMMA RAY

The Best (Of)

Ausgabe: RH 334

Earmusic/Edel (149:41)
Exakt ein Vierteljahrhundert ist es jetzt her, dass die damals frisch aus dem Ei geschlüpfte Formation GAMMA RAY um Ex-Helloween-Saitenhexer Kai Hansen und Damals-noch-nicht-Primal-Fear-Sirene Ralf Scheepers mit „Heading For Tomorrow“ ein derart beeindruckendes Debütalbum hinlegte, dass sie in eurem monatlichen Lieblingsmagazin aus dem Stegreif mit der Höchstnote geadelt wurde. Seitdem hat die Band aus dem hohen Norden der Republik, von deren ursprünglicher Besetzung inzwischen nur noch Hansen übrig ist, elf Studioalben und mindestens ebenso viele EPs und Live-Auslesen veröffentlicht. Die letzte Best-of („Blast From The Past“) hat inzwischen aber auch schon mehr als 15 Jahre auf dem Buckel und umfasst dementsprechend nur den halben Backkatalog. „The Best (Of)“ ist die optimale Einstiegsdroge für all die, die sich bisher mit dem Schaffen der Nordlichter nur wenig bis gar nicht beschäftigt haben. Die beiden Silberlinge vermitteln einen gelungenen Überblick von der Frühphase bis zum aktuellen Album „Empire Of The Undead“. Ergänzend liegt dem hochwertig in Lederoptik gestalteten Package ein Booklet mit Fotos und interessanten Linernotes zu jedem Song bei. Nette Sache!

Autor:
Jens Peters
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.