Review

Reviews

GAMMA RAY

Master Of Confusion

Ausgabe: RH 311

Earmusic/Edel (54:48)

GAMMA RAY tun preislich so, als wäre „Master Of Confusion“ eine gewöhnliche EP, in der Tat aber befindet sich nicht weniger als ein halbes Livealbum zusätzlich auf dem Silberling. Dabei sind bereits die brandneuen Studiotracks aller Ehren wert: Der mittelschnelle, ganz in der Tradition von ´I Want Out´ stehende Titelsong verleitet gar Menschen, die sonst rein gar nichts mit hymnischem Metal anfangen können, nach ´nem halben Durchlauf zum Mitsummen. Wahre Geschichte. ´Empire Of The Undead´ ist minimal rauer und schneller, dabei nicht weniger eingängig. Die Coverversionen von Holocausts ´Death Or Glory´ und Sweets ´Lost Angels´ (geile Chöre!) überzeugen schließlich ebenso wie die sechs Livesongs, insbesondere das zwölfminütige ´Insurrection´ und ´Gamma Ray´, ein Song, von dem es praktisch nicht genug Versionen geben kann.

Autor:
Tobias Blum

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.