Review

Reviews 8.0

FOO FIGHTERS

Sonic Highways

Ausgabe: RH 332

Sony (42:22)
Mit ihrem Jubiläumsalbum „Sonic Highways" - das achte in 20 Jahren FOO FIGHTERS - entführen uns Ex-Nirvana-Drummer Dave Grohl & Co. auf einen spektakulären Roadtrip durch ihre amerikanische Heimat. So wurden die acht Songs in acht legendären Studios in acht Städten unter der Leitung von Butch Vig aufgenommen. Los geht die Reise in Chicago und führt über die Stationen Washington, Nashville, Austin, L.A., New Orleans und Seattle bis nach New York, wobei die Musikszenen der Metropolen ihr Flair in der jeweiligen Nummer hinterlassen haben. Dafür sorgen u.a. auch die vielen prominenten lokalen Gastmucker (darunter diverse Singer/Songwriter und Musiker von Cheap Trick, Scream und Masters Of Reality), die Stücken wie dem flotten, leicht Thin-Lizzy-artigen Rocker ´Congregation´, der balladesken Hymne ´What Did I Do?/God As My Witness´ oder der ausladenden Bombastschnulze ´I Am A River´ ihren Stempel mit aufdrücken. Ob „Sonic Highways" nun das musikalisch „tiefgründigste und ausgereifteste" Album der Millionenseller ist, wie Grohl behauptet, oder das langweiligste, wie selbst Fans meinen, ist letztlich Geschmackssache. Vermutlich liegt die „Wahrheit" mal wieder irgendwo in der Mitte.

Autor:
Buffo Schnädelbach
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos