Review

Reviews 8.0
Death Metal

ENTOMBED A.D.

Bowels Of Earth

Label: Century Media/Sony
Dauer: 43:28
Ausgabe: RH 388

LG Petrov und seine trinkfeste Bande sind on fire! Wenige Monate nach dem formidablen dritten Firespawn-Album schiebt der stimmgewaltige Sänger mit „Bowels Of Earth“ auch das dritte ENTOMBED A.D.-Album hinterher und lässt ein überraschend old-schooliges Todesblei-Brett vom Stapel. Der neue brasilianische Gitarrist Guilherme Miranda scheint noch mal frischen Wind reingebracht und den Kollegen Nico Elgstrand (g.) dahingehend angestachelt zu haben, den alten Boss-HM-2-Gitarrensound noch extremer einzustellen. Die ersten drei Songs auf „Bowels Of Earth“ knallen wie Bolle (´Hell Is My Home´ - yeah!) und lassen fast schon „Left Hand Path“-Feeling aufkommen. Danach wird´s mit dem Titeltrack und der Säufer-Hymne ´Bourbon Nightmare´ (geile Motörhead-Vibes!) zwar etwas langsamer im Tempo, aber nicht weniger intensiv. Petrov präsentiert sich in Höchstform und bellt nicht ganz so tief wie bei Firespawn, was Entombed-Freaks der ersten Stunde erfreuen dürfte. Man darf gespannt sein, ob es Petrovs Intimfeind Alex Hellid mit seinen „Original“-Entombed (rein namensrechtlich zumindest) schaffen wird, noch mal was Neues aus dem Boden zu stampfen. Bis dahin haben Petrov und seine A.D.-Variante aber so was von die Nase vorn. Goil!

Autor:
Patrick Schmidt
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos