Review

Reviews 8
Death Metal

ENDSEEKER

Mount Carcass

Label: Metal Blade/Sony
Dauer: 35:48
Erscheinungsdatum: 16.04.2021
Ausgabe: RH 406

ENDSEEKER sind gleich mit 'Unholy Rites', dem Opener ihres dritten Albums, mittendrin im Geschehen und legen die Karten offen auf den Tisch. Death Metal wie aus dem Lehrbuch, aggressiv, treibend und mit einer Gitarren-Hookline, die man so schnell nicht wieder aus dem Ohr bekommt. Das ist zweifelsohne die alte schwedische Schule, die die Hamburger da zitieren, aber ENDSEEKER schaffen es abermals, auch ihren eigenen Charme durchzudrücken, was vornehmlich an den ausdrucksstarken Vocals von Frontmann Lenny, den stets zupackenden Arrangements und dem variantenreichen Songwriting liegt. Mit dem geilen Midtempo-Stampfer 'Bloodline' haben ENDSEEKER einen weiteren Song mit Hitformat am Start. Die Voll-auf-die-Fresse-Fraktion kommt aber auch nicht zu kurz ('Frantic Redemption'). Insgesamt betrachtet herrscht auf „Mount Carcass“ aber die Maxime vor: mehr Dynamik, mehr Melodie, mehr Power, ohne dass man an Heftigkeit eingebüßt hat. Ein besonderes Schmankerl erwartet den Hörer ganz zum Schluss mit 'Escape From New York', einem Cover des Titelsongs des gleichnamigen John-Carpenter-Films. ENDSEEKER haben sich mit „Mount Carcass“ auf höchstem Niveau stabilisiert und sollten von jedem qualitätsbewussten Death-Metal-Fan eingesackt werden.

Autor:
Patrick Schmidt
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos