Review

Reviews 6.5

DYSMORPHIC

A Notion In Causality

Ausgabe: RH 321

Unique Leader (41:42)

Spieltechnisch gehören die Franzosen schon zu den Großen. Das von zahlreichen Stopps und halsbrecherischen Breaks durchzogene ´Underlying Reality´ stellt enorme Anforderungen ans Timing jedes Einzelnen und die Tightness der Band. Ihr Ansatz, Todesblei der New Yorker Schule (checkt die Slam- und Sweep-Kombination in ´Sceptical Existence´) mit einem Schuldiner-artigen Melodiegespür zu kreuzen, ist in der Zwischenwelt von Brutal- und Prog-Death noch nicht zu ausgelutscht. Noch können die Songwriting-Fähigkeiten der Fingerfertigkeit insbesondere des Gitarrengespanns aber nicht folgen. In dem sehr transparenten Klangbild der ehemaligen Necroticism fällt das umso mehr auf. Mit ihrem zweiten Album dürften sie der übermächtig erscheinenden Konkurrenz aus den USA (auch auf dem eigenen Label) Angst machen.

Autor:
Björn Thorsten Jaschinski
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.