Review

Reviews

Dr. Prog

Ausgabe: RH 268

Die New Yorker JOLLY haben in ihr pragmatisch betiteltes Debütalbum „Forty Six Minutes, Twelve Seconds Of Music“ (Progrock/SPV) unhörbare Audio-Stimulanzien eingebaut, die im Hörerhirn Freude, Kreativität und Entspannung auslösen sollen. Eine objektive Beurteilung der CD ist also offensichtlich nicht möglich, der ohrenfreundliche, kompakte Mix aus Faith No More, hartem US-Mainstream-Rock sowie ein bisschen Muse und Tool scheint aber auch abseits aller Bestechungsschwingungen seine Qualitäten zu haben. (7,5)

Versus-X-Mastermind Arne Schäfer interpretiert auf seiner APOGEE-Solo-CD „Mystery Remains“ (Musea/Point Music) 70er-Britprog so, wie man ihn ungerne hören möchte. Die Melodielinien sind weitestgehend hölzern, die Arrangements bieder und die Keyboard-Sounds arg flach. (5)

Völlig ohne hektisches Gefrickel kommen AIRBAG auf ihrem Debüt „Identity“ (Karisma) aus. Die Norweger vertrauen ganz auf elegischen Ambient-Prog mit David-Gilmour-Flair, der von überdurchschnittlich guten Vocals getragen wird und als Gesamtpaket am ehesten an Steven Wilsons Blackfield-Projekt erinnert. (7)

Bevor sie im kitschigen Pop-Pomp versanken, gehörten BARCLAY JAMES HARVEST zu den interessantesten Leichtgewichten der britischen Progrock-Szene. Mit minimalistischen Akkordvariationen, aber umso grandioseren Refrains waren Les Holroyd & Co. vor allem in Deutschland extrem erfolgreich, der jetzt mit drei Bonustracks und informativen Linernotes wiederveröffentlichte zweite Konzertmitschnitt „Live Tapes“ (1978; Esoteric Recordings) präsentiert die Band auf dem kreativen Höhepunkt ihrer Karriere. Etwas durchwachsen ist hingegen die Solokarriere-Zusammenfassung „Uneasy Listening“ (Esoteric Recordings) von BJH-Keyboarder WOOLLY WOLSTENHOLME geraten, dessen Frühwerke mehr Substanz als die Outputs späterer Jahre haben.

Autor:
Michael Rensen

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.