Review

Reviews 8.0

DEW-SCENTED

Icarus

Ausgabe: RH 303

Metal Blade/Sony (43:11)

Schon erstaunlich, mit welcher Beharrlichkeit Fronter Leif Jensen DEW-SCENTED bereits seit 20 Jahren durch die Höhen und Tiefen des Musikbusiness schippert. „Icarus“ präsentiert genau wie sein Vorgänger „Invocation“ erneut ein frisches Line-up. Trotz des damit einhergehenden Songwriter-Wechsels klingen DEW-SCENTED immer noch so, wie man sie kennt und liebt. Die fünf Mucker zelebrieren auf dem von Jörg Uken produzierten neunten Studioalbum ein unfassbar aggressives Highspeed-Thrash-Massaker, dem man mit ´Reawakening´ (inklusive Gastvocals von Dan Swanö) und ´Storm Within´ groovende Midtempo-Songs zur Seite stellt. Mit der komplexen Gitarrenarbeit und der stilistischen Ausrichtung kann die Band sowohl Old-School-Thrasher als auch Fans von modernem Geballer à la Lamb Of God auf ihre Seite ziehen.

Anspieltipps: ´Sworn To Obey´ und das rasante ´The Fall Of Man´.
 

Autor:
Ronny Bittner

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.