Review

Reviews 8.0

DEFTONES

Gore

Ausgabe: RH 347

„Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen", erklärte einst der russische Komponist Strawinsky. Auch DEFTONES scheinen dieses Mantra für ihr inzwischen achtes Studioalbum verinnerlicht zu haben. Monate gemeinsamer Songentwicklung stecken in „Gore", das Sänger Chino Moreno gerne als Gesamtkuntswerk verstanden haben will. Und tatsächlich: Die Dynamik zwischen ruhig und gefällig einerseits und verkopft und anspruchsvoll andererseits ist gelungen. Der Titel ist dabei nicht Programm - vielmehr bleibt man beim bewährten melancholischen Groove des Vorgängers „Koi No Yokan". Die Songs changieren zwischen Djent, Prog Metal und Stoner Rock, stilistisch zollt man auch ehemaligen Tourpartnern Tribut. So ist ´Doomed User´ ein deutlicher Salut in Richtung Mastodons „Once More ´Round The Sun", und ´Phantom Bride´ verpasst dem Album mit Gastgitarrist Jerry Cantrell einen Alice-In-Chains-Touch.

Autor:
Laura Niebling
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos