Review

Reviews

DEEP PURPLE

Graz 1975

Ausgabe: RH 328

Earmusic/Edel (79:58)
Am 3. April 1975 absolvierte Ritchie Blackmore in der Liebenauer Eishalle in Graz den drittletzten Auftritt vor seinem Ausstieg bei DEEP PURPLE, und genau das macht diesen 80-Minüter so spannend und seine erstmalige Veröffentlichung musikhistorisch so relevant. Angewidert vom damals aktuellen Purple-Album „Stormbringer" und dem pfauenhaften Diva-Gehabe der Frontleute Coverdale und Hughes, rotzt Ritchie einige völlig angepisste Soli in die Halle und liefert sich mit Organist Jon Lord noch ruppigere Duelle als sonst. Die Grundatmosphäre ist extrem explosiv, was der ellenlangen Version von ´Space Truckin´´ (göttliche Lord-Licks!) eine grandiose Schärfe verleiht. Allerdings zeigt sich bei diesem Konzert auch überdeutlich, wie schwach die Mark-III-Tracks waren. Blackmore hatte gar keine andere Wahl, als den sinkenden Luxusliner zu verlassen.

Autor:
Michael Rensen
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos