Review

Reviews 8.5

DECAPITATED

Carnival Is Forever

Ausgabe: RH 291

Nuclear Blast/Warner (42:35)

Das Schicksal hat die polnischen Prog-Deather hart getroffen. Nach einem Tourbus-Unfall im Oktober 2007 erlag Ausnahmedrummer Vitek seinen schweren Verletzungen. Sänger Covan überlebte, hat sich aber bis heute nicht gänzlich von den Folgen des Unfalls erholt. Nun wagt das einzig verbliebene Urmitglied - Gitarrist Vogg - mit drei neuen Leuten den Neubeginn. Und Kreativkopf Vogg bleibt der alten Marschroute treu und verzückt mit gewohnt wahnwitzigen Riffattacken, wilden Breakfolgen und gegen den Old-School-Strich gebürsteten Songstrukturen. Strukturen, die trotz ihrer unkonventionellen, von Jazz-Einflüssen durchzogenen Art stets nachvollziehbar bleiben. Für mit chirurgischer Präzision meuchelnde Songperlen wie das erstaunlich straight ballernde ´United´ oder das atmosphärisch brillante, fast neunminütige Titelstück würde ein Großteil der Genrekollegen wohl bereitwillig töten. Welcome back!

Autor:
Andreas Stappert
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos