Review

Reviews 8.0

DARKTHRONE

The Cult Is Alive

Ausgabe: RH 227

(38:46)

„Nennt es Black Metal oder Evil-Rock, mir ist das scheißegal!“, tönt Urgestein Fenriz. Culto brüllt: „You call your metal black? It´s just spastic, lame and weak!“, vergisst dabei aber, dass man gerade ein dreckiges Punkalbum vorgelegt hat. „The Cult Is Alive“ lebt vom Personenkult. Dass DARKTHRONE diesen Status verdienen und auch genießen - wer sollte es ihnen und ihren Jüngern verdenken? Weil ihre Fans gleichsam mitaltern und Toleranzgrenzen täglich neu definieren, funktionieren Songs wie ´Graveyard Slut´ oder ´The Cult Of Goliath´ dennoch prächtig. Vor zehn Jahren hätte diese Platte das Ende der Band bedeutet, jede Wette. Heute aber darf man sich freuen, so einen herrlich schäbigen und mitunter selbstgerechten Dreck serviert zu bekommen. Humor ist, wenn man trotzdem lacht! DARKTHRONE sind Fleisch gewordene Antikörper, ausgezogen, all die Hammerfalls und Dimmu Borgirs dieses Planeten zu verhöhnen und ihnen Zigarettenrauch ins Gesicht zu blasen.

The cult is alive!

Autor:
Volkmar Weber
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.