Review

Reviews 9.0
Black Metal

DARK FORTRESS

Spectres From The Old World

Label: Century Media/Sony
Dauer: 58:09
Erscheinungsdatum: 28.02.19
Ausgabe: RH 394

DARK FORTRESS sind der Spagat zwischen Technik und Gefühl, zwischen qualitativ hochwertigen Ansprüchen in Sachen Arrangement, Songwriting, Lyrik, Sound und Atmosphäre sowie letztlich auch zwischen Tradition und Innovation; sie zeigen sich nach wie vor verwurzelt in den schwarzen Neunzigern, bewegen sich aber gleichzeitig weit darüber hinaus - auch auf „Spectres From The Old World“. Hier trifft melodischer Black Metal mit modernem Touch auf überragend flüssige, gefühlvolle Soli (´Coalescence´), nahezu psychedelische Pink-Floyd-Nuancen (´The Spider In The Web´), überraschende Beats (´Pazuzu´), variantenreichen Gesang, der partiell echte Gänsehaut beschert (´Isa´), und ein extrem dynamisch produziertes Soundgewand. Durch all das entsteht ein musikalisch erstklassiges Album und eben auch ein ziemlich eigener Sound, der sich über die Grenzen des klassischen Black Metal hinaus erhebt, aber wie durch ein unsichtbares Band stets mit ihm verbunden bleibt; ein Sound, der stellenweise sehr modern klingt, aber zu keinem Zeitpunkt nach massenkompatiblem, gesichtslosem Mainstream. Kurzum: „Spectres From The Old World“ ist kein Produkt, sondern Kunst.

Autor:
Mandy Malon
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.