Review

Reviews 7.0
Black Metal

CROM DUBH

Firebrands And Ashes

Label: Ván/Soulfood
Dauer: 43:11
Ausgabe: RH 387

CROM DUBHs Black Metal klingt eher modern als norwegisch-treu und zeichnet sich durch seine Vielfalt und Mischung aus warmen und kalten Melodien aus, wobei letztere gerade ohne die teils etwas starren Keif- und Growl-Vocals glänzen, wie man z.B. an ´Ram In A Thicket´ merkt. Das knapp zehnminütige Epos gefällt gerade im instrumentalen Mittelteil, in dem die Melodien einen lodernden Charakter gewinnen, der im direkten Zusammenhang zu Thema und Titel der Platte steht. Dabei wird deutlich, dass die Londoner versuchen, atmosphärischen Black Metal ein wenig anders aufzuziehen, was zum Teil durch den leichten Medieval-Charakter in den Tonfolgen, die Endzeit-Melancholie und die Epik-Nuancen gelingt, auch wenn die Platte hier und da Ohr und Bein noch etwas mehr erschüttern könnte.

Autor:
Mandy Malon
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.