Review

Reviews
Death Metal Gothic Metal Heavy Metal Speed Metal

CRIMSON GLOW

Inflicted Chaos

Label: Eigenproduktion
Dauer: 21:18
Erscheinungsdatum: 22.01.2020
Ausgabe: RH 398

CRIMSON GLOW versammeln Ex-Leute von u.a. Eïs, Invader und den Excrementory Grindfuckers (deren neues Album „Musik zum Kopfschütteln“ wir nebenbei bemerkt trotz eines beigelegten halben (!) Fünf-Euro-Scheins eher nicht so super finden). Das Quintett serviert eine ziemlich schlaue Melange, die unüberhörbar relativ harte Wurzeln hat (Thrash, kerniger Groove Metal, toughe Gangshouts), aber durch catchy Riffing und vor allem richtig gute, clean gesungene Refrains (die mich Geschmacksneurotiker immer wieder an aktuelle Crematory erinnern) einen Riesenschritt gen „Mainstream“ macht. Das könnte was werden.

* Verschafft euch unter www.facebook.com/crimsonglowmetal einen Eindruck.

Autor:
Jan Jaedike
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos