Review

Reviews 8.0

CRAZY LIXX

New Religion

Ausgabe: RH 275

Der zweite Streich der zur neueren Haarspray-Generation zählenden CRAZY LIXX geht etwas mehr in Richtung Achtziger-Hardrock, ohne jedoch den Fun-Faktor des starken Debüts „Loud Minority“ zu vernachlässigen, mit dem die Schweden vor drei Jahren auf sich aufmerksam machten. Dass Gitarrist Vic Zino die Band verließ und in die Dienste der Kollegen Hardcore Superstar trat, konnte die junge Truppe dabei ebenso wenig beeindrucken wie die Schwemme an hungrigen Bands, die im selben Terrain fischen. Statt eines Schnellschusses ließ man sich für „New Religion“ ordentlich Zeit, engagierte mit Chris Laney einen genreerfahrenen Produzenten und schrieb mit der Radio-Ballade ´What Of Our Love´, dem leicht von Poison beeinflussten ´My Medicine´, dem cheesigen Ohrwurm ´Blame It On Love´ und den Krachern ´Rock And A Hard Place 1´ und ´Voodoo Woman´ großartigen Stoff, der auf eine baldige Live-Präsentation hoffen lässt.

Autor:
Jenny Rönnebeck
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.