Review

Reviews 7.0

CRAZY LIXX

Crazy Lixx

Ausgabe: RH 331

Frontiers/Soulfood (49:47)
Als Debüt kann man es machen, danach hat ein selbstbetiteltes Album immer etwas Großspuriges. Die Essenz der Band wird versprochen, der reine Stoff. Ein bisschen scheinen die Schweden aber auch den heißen Atem der Plattenfirma in ihren Nacken zu spüren. Mit dem vierten Werk soll es jetzt endlich richtig klingeln, nicht nur in den Ohren, auch in den Kassen. Man würde es CRAZY LIXX ja gönnen. Ihr Neo-Sleaze mit dicken Chören, fetter Produktion und 40 Grad Stangenfieber klingt zwar immer noch wie dreist zusammengeborgt, bei Def Leppard, Ratt und Skid Row vor allem. Aber hier scheinen sie tatsächlich ihre Kräfte zu bündeln. Hier hört man die zwei Dosen Haarspray mehr, die immer schon den Unterschied machten. Und den Bandklassiker ´Heroes Are Forever´ hat man auch noch mal eingespielt. Es geht um Wertschöpfung, wie gesagt.

Autor:
Frank Schäfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.