Review

Reviews 8.5

CLUTCH

Earth Rocker

Ausgabe: RH 311

Weathermaker/Soulfood (44:48)

Eine miese Platte haben CLUTCH noch nie veröffentlicht, aber in den letzten Jahren fiel doch auf, dass der Band bei aller musikalischen Klasse etwas der nötige Biss verloren gegangen war. Dem setzt „Earth Rocker“ nun ein Ende. Die Kauzigkeit, die sich seit „Robot Hive/Exodus“ zunehmend in den Bandsound geschlichen hat, ist wieder einer Kick-ass-Schnoddrigkeit gewichen, die die Band in dieser Form zuletzt auf „Blast Tyrant“ auszeichnete. Das scheint das Quartett ähnlich gesehen zu haben und verpflichtete für „Earth Rocker“ den „Blast Tyrant“-Produzenten Machine. Das „Earth Rocker“-Songwriting erreicht zwar nicht ganz die Klasse des 2004er Geniestreichs, ist aber nah dran. Ironischerweise ist CLUTCH ausgerechnet mit ´Gone Cold´, einer eher aus Verlegenheit entstandenen Akustik-Nummer, ein Gänsehautstück für die Ewigkeit gelungen, das auf „Earth Rocker“ auf Anhieb am meisten heraussticht. Aber auch die harten und größtenteils recht flotten Tracks wie ´Cyborg Bette´, ´The Face´, ´Crucial Felocity´, ´Mr. Freedom´ oder ´Book, Saddle And Go´ überzeugen mit ihren aufs Nötigste reduzierten Arrangements, Neil Fallons einzigartig coolem Gesang und einem Groove-Fundament, das auch Rage Against The Machine bzw. Audioslave nicht besser hinbekommen hätten. Willkommen zurück, Jungs!

Autor:
Ronny Bittner

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.