Review

Reviews 7.5

CIRITH UNGOL

King Of The Dead

Ausgabe: RH 7

Nach der Debüt-LP "Frost And Fire" hat man lange auf dieses Album der vier Kanadier warten müssen. Der Stil von CIRITH UNGOL ist schwer zu beschreiben, da sie eine der wenigen Bands sind, die einen eigenen Stil haben. Alle Instrumente klingen eigenartig (die Gitarrensoli erinnern teilweise an ein Keyboard), und der Gesang von Tim Baker ist mit Eric Wagner von Trouble vergleichbar. Trouble sind vielleicht auch die Band, die stilmäßig mit C.U. zu vergleichen ist, da beide ziemlich dumpfe und düstere Musik spielen. Diese LP bietet in 45 Minuten acht lange, komplizierte Stücke, von denen vor allem die J.S. Bach-Komposition 'Toccata In Dm' aus dem Rahmen fällt. Uneingeschränkt kann ich die Platte nicht empfehlen, da sie vielen nicht eingängig genug sein wird. Wer allerdings ein Ohr für progressiven Black Metal hat, liegt hier richtig - 7,5. -

Autor:
Götz Kühnemund

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.