Review

Reviews 7.5
Progressive

CATAYA

Firn

Label: Moment Of Collapse/Broken Silence
Dauer: 38:09
Ausgabe: RH 378

Die sechs Musiker aus Deutschland und Belgien knüpfen mit „Firn“ nahtlos an ihren Vorgänger „Sukzession“ an. Die vier Instrumental-Tracks bestechen durch anmutige Klänge und verträumte Gitarrenmelodien und warten mit einer wirklich fantastischen Produktion auf. Während die Gitarren mehr und mehr in Alcest-Welten abdriften, geht dem Drummer auch schon mal ein Blastbeat durch, was für angenehme Abwechslung sorgt. Die starke Ähnlichkeit zur Vorgänger-Veröffentlichung und der fehlende Moment, an dem man vollends von einem Track überzeugt ist, lassen die Platte leider etwas an Spannung verlieren, was aber nicht bedeutet, dass einem hier nichts geboten wird. Für den Fan von Postrock und auch Post-Black-Metal ist die Platte sicherlich zu empfehlen. Mir jedenfalls gefällt vor allem der künstlerische Anspruch, der der Band nicht nur bei der Musik, sondern auch bei Artwork, Fotos und Videos zu attestieren ist.

Autor:
Stefan Hackländer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.