Review

Reviews

Burg Herzberg Festival - since 1968

Ausgabe: RH 374

Frank Schäfer
(Verlag Andreas Reiffer)
Das 1968 zum ersten Mal veranstaltete Burg Herzberg Festival versammelte in den Anfangsjahren deutsche Szene-Ikonen wie Guru Guru, Amon Düül oder die absolut großartigen Can. Als erstes Hippie-Open-Air-Festival Deutschlands hatte man also den Anspruch, etwas Großes entstehen zu lassen. Frank Schäfer nimmt sich der Geschichte des Festivals an und berichtet über „den hohen Flug und den tiefen Fall" der Veranstaltung sowie ihre Auferstehung. Auf 272 Seiten mit herrlichen Fotos der Anfangstage bis hin zu Bildern der aktuellen Geschehnisse fasst dieser Almanach angenehm unterhaltsam die musikalische Stimmung in Deutschland über die Jahrzehnte hinweg zusammen. Nicht nur die alten Helden, sondern auch die neuen Sterne am Hippie-Himmel wie Kadavar, Blues Pills oder Hexvessel erwiesen dem Festival mittlerweile die Ehre. Dies ist ein Buch für Krautrock-Fans, Geschichtsliebhaber und vor allem für die Besucher, die über die Jahre dem Festival treu ergeben geblieben sind oder schon immer einmal hinwollten.

Autor:
Stefan Hackländer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos