Review

Reviews 7.5

BRANT BJORK

Mankind Woman

Ausgabe: RH 376

Heavy Psych/Cargo (38:56)
Da sage noch einer, Dope mache lethargisch. BRANT BJORK jedenfalls gehört zu den umtriebigsten Kyuss-Abtrünnigen, vielleicht auch weil Kumpel Bubba Dupree an der zweiten Gitarre ihm seit geraumer Zeit Feuer gibt. So haben sie in ein paar Wochen im März des Jahres elf neue meditative Garage-Psych-Jams eingespielt. Man hat sich eingehender als auf den letzten beiden Studioalben „Black Flower Power“ und „Tao Of The Devil“ mit der schwarzen Tradition der Spätsechziger beschäftigt und viel Hendrix´ „Band Of Gypsys“ gehört. Die Blues-, Funk- und Soul-Einflüsse sind offensichtlich, nicht zuletzt bei den Beteiligungen von Gastsänger Sean Wheeler, der live schon öfter ausgeholfen hat und Bjork locker deklassiert. Das ist schon mal verdaddelt und bleibt in einer Endlosschleife stecken, hat aber auch immer wieder große Momente, sofern man mit Hippiemusik etwas anfangen kann.

Autor:
Frank Schäfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.