Review

Reviews 7.5

BONFIRE

Glörious

Ausgabe: RH 336

Borila/H´Art (65:39)
Blickt eigentlich irgendjemand noch bei den Line-up-Wechseln durch, die BONFIRE im vergangenen Jahr durchgemacht haben? Fakt ist, dass von der Originalbesetzung inzwischen nur noch Hans Ziller an Bord ist, der einen Großteil der vakanten Positionen mit Ez-Livin´-Muckern besetzt hat. Damit stellt sich natürlich die Frage, warum man „Glörious“ nicht gleich unter dem Banner von Hans´ Zweitband veröffentlicht hat, aber das ist ein Thema für das Interview in der kommenden Ausgabe eures monatlichen Lieblingsmagazins. In rein musikalischer Hinsicht kann man BONFIRE schließlich wenig vorwerfen: „Glörious“ ist gut geschrieben, sauber produziert und versprüht an allen Ecken und Enden fluffiges Achtziger-Feeling, das bei Fans der Band sicherlich gut ankommen wird. Und seien wir mal ehrlich: Das ist mehr, als man nach den letzten paar BONFIRE-Releases erwarten durfte.

Autor:
Jens Peters
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.