Review

Reviews 7.5

BONFIRE

Byte The Bullet

Ausgabe: RH 359

UDR/Warner (60:33)
Sänger, wechsle dich: War auf der letzten BONFIRE-Studioscheibe „Glörious“ noch David Reece zu hören, hat beim Nachfolger „Byte The Bullet“ Neuzugang Alexx Stahl das Mikro fest in der Hand. Geschadet hat der Austausch den Hardrockern nicht, ganz im Gegenteil: Gerade bei härteren Nummern wie ´Power Train´ oder ´Some Kinda Evil´ (Anspieltipp!), und von denen gibt es auf der Scheibe einige, lässt Stahl den Schwermetaller raus, was der Band ausgesprochen guttut. Nachdem Gitarrist Hans Ziller und die Instrumental-Fraktion beim ´InstruMetal´ betitelten Klassik-Medley glänzen können, wird das neue Heavy-Image mit der Mutter aller Schmalzballaden, ´Without You´, allerdings deutlich gestört. Noch ein bisschen weniger Midtempo hätte dem Silberling gestanden, davon abgesehen sind BONFIRE in dieser Besetzung allerdings auf einem sehr guten Weg.

Autor:
Alexandra Michels
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.