Review

Reviews 8,5
Hardcore Speed Metal

BODY COUNT

Carnivore

Label: Century Media/Sony
Dauer: 48:14
Erscheinungsdatum: 06.03.2020
Ausgabe: RH 394

Es gibt nicht viele Künstler, die mit einer Coverversion des Motörhead-Klassikers 'Ace Of Spades' durchkommen, aber BODY COUNT gehören dazu. Nicht nur, weil die Nummer durchaus gelungen ist, sondern weil sich die Band auf ihren Alben in schöner Regelmäßigkeit vor den Acts mit Coverversionen verbeugt, die für die eigene musikalische Sozialisation wichtig waren. Ice-T und sein wilder Haufen fahren auf „Carnivore“ einmal mehr den typisch explosiven Soundbastard aus krachenden Metal-Riffs, fetten Grooves sowie Hardcore- und HipHop-Einflüssen auf und haben diverse Studiogäste an Bord. Namen wie Jamey Jasta (Hatebreed), Riley Gale (Power Trip) oder Dave Lombardo (ex-Slayer) konnte man vielleicht erwarten, aber Amy Lee von Evanescence, mit der Ice-T ein tolles Duett zu Ehren des im letzten Jahr erschossenen Rappers Nipsey Hussle abliefert, überrascht dann schon. Wie übrigens auch die metallisch gepimpte Version des Ice-T-Mega-Hits 'Colors'. Ein tolles Album, mit mindestens ebenso tollen Texten.

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.