Review

Reviews 7.0

BLACK WATER RISING

Black Water Rising

Ausgabe: RH 291

Metalville/Rough Trade (46:43)

Das Plattenfirmeninfo bemüht, was den Sound von BLACK WATER RISING angeht, reflexartig einen Vergleich mit Zakk Wyldes Black Label Society, der Rezensent wird noch dazu an Systematic und Manmade God erinnert. Fakt ist: Der tiefer gelegte Knarzrock des Quartetts aus New Rock macht mächtig Laune und funktioniert auch wegen seiner gelegentlichen Alterna-Einschübe. Sieht man vom swingenden Kyuss-Rip-off ´Hate Machine´ und dem sich für meinen Geschmack etwas gar zu deutlich an Rage Against The Machine orientierenden Eingangsriff von ´Black Bleeds Through´ ab, haben die Jungs mit ihrem selbstbetitelten Debüt ein astreines Dum-Dum-Geschoss für die Zielgruppe im Gepäck.

Autor:
Thomas Kupfer

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.